- 10 % Ermäßigung
Konzert

BAROCKE KLANGPRACHT - CLASSIC.ESTERHAZY

So, 20.11.2022
Schloss Esterhazy

Spezial-Ermäßigungen auch für Kinder, Schüler, Studenten und Lehrlinge 6-26 Jahre und Senioren ab 65 Jahre

BAROCKE KLANGPRACHT

CLASSIC.ESTERHAZY

„Welcome to all the pleasures": Barocke Klangpracht aus England

Kristian Bezuidenhout, Cembalo und Leitung
Freiburger Barockorchester

Henry Purcell:

Welcome to All the Pleasures (Ode for St Cecilia’s Day), Z. 339
Ouvertüre von 
The Gordian Knot Untied", Z. 597
Hornpipe in G-Moll aus 
The Fairy Queen”, Z. 629
Rondeau aus 
The Indian Queen”, Z. 630
Abendhymne, Z. 193
Chaconne G-Moll, Z. 730
“Why, Why Are All the Muses Mute?”, Z. 343

Georg Friedrich Händel:

As Pants the Heart”, Chandos Anthems Nr. 6, HWV 251b
Ouvertüre D-Dur, HWV 337
Jubilate Deo O Be Joyful, HWV 279

Zusammen mit dem famosen Freiburger Barockorchester und einer ausgesuchten Solistenschar zeigt der gefeierte Hammerklaviervirtuose und Dirigent Kristian Bezuidenhout in dieem zwieten Konzert einer Wochenendresidenz in Eisenstadt, was Georg Friedrich Händel Henry Purcell, dem „Orpheus Britannicus“, zu verdanken hatte. Ein langes Leben war diesem nicht beschieden, nur ein einziges, dürftiges Jahr mehr als später etwa Mozart hatte Purcell zur Verfügung, und von seinem Privatleben wissen wir nur wenig. Gleichwohl: Als der Londoner 1695 im Alter von 36 Jahren in seiner Geburtsstadt starb, galt er den Zeitgenossen längst als der berühmteste Komponist des gesamten Königreichs – und die nachfolgenden Generationen verehrten ihn als den zentralen Vertreter des musikalischen Barocks in England. Selbst wenn ihm Händel vorübergehend diesen Rang ablaufen sollte, rückte Purcell spätestens im 19. Jahrhundert wieder auf einen zentralen Platz im künstlerischen Pantheon der Nation. Ausgehend von seiner Huldigung an Cäcilie, die Schutzheilige der Musik, spannt diese Matinee einen eindrucksvollen Bogen von Purcells Pracht zu Händels Glorie.

- 10 % Ermäßigung
Schloss Esterhazy
Esterhazyplatz 1 7000 Eisenstadt