bis zu 55% + print@home
Zirkus

CIRCUS LOUIS KNIE


Circus Louis Knie

CIRCUS LOUIS KNIE 

VERLÄNGERUNG bis 20. Juni 2022

Tourneeplan:

Do, 26. Mai & 16. Juni 2022: 11.00 Uhr und 15.00 Uhr

jeweils Fr & Sa: 15.30 Uhr und 19.00 Uhr
jeweils So: 11.00 Uhr und 15.00 Uhr

An Familientagen (jeder Montag ab 9. Mai 2022) gilt folgende SPEZIALERMÄSSIGUNG:
LOGENPLÄTZE: € 15,--
ALLE RÄNGE: € 8,--

SUPER-ERMÄSSIGUNG FÜR ÖGB MITGLIEDER NUR AM 2. RANG (freie Platzwahl!) - 55 %

Sitzplatz-Loge sowie 1. und 3. Rang zum Normalpreis erhältlich!

Sitzplatz-Loge: Erwachsene: 37,00 €
                         Kinder:          32,00 €


Bis Montag, dem 20. Juni 2022 lädt Österreichs traditionellster Zirkus, der Circus Louis Knie, in seine neue „Zauberwelt im Zirkuszelt“ auf der Wiener Donaumarina. Das Winter-Programm, des in der 8. Generation bestehenden Familienunternehmens von Louis Knie junior begeistert mit rasanter Akrobatik, wie z.B. einem Boomerang-Artisten, spektakulären Pferdedarbietungen Nervenkitzel pur am Messerbrett und natürlich lustigen Clown-Nummern, die bei Groß und Klein für große Augen sorgen werden.

Rasende Boomerangs, wirbelnde Tennisrackets, fliegende Messer, lustige Clowns, Artisten ohne Nerven, edle Pferde und viel, viel Zirkusromantik: Mit dem neuen Winter-Programm „Zauberwelt im Zirkuszelt“ schlägt Louis Knie junior ein neues Kapitel in seiner mehr als 200 Jahre alten Zirkus-Chronik auf. In dieser Zauberwelt tummeln sich u.a. ein Boomerang-Weltmeister, bekannt aus dem „Supertalent“ und dem Cirque du Soleil, ein Tennisrack-Jongleur, ein frecher Bauchredner, der Weltrekordhalter im Jonglieren, spektakuläre Pferde- und Hunde-Dressurakte, Clowns, menschliche Pyramiden, „Antipoden“-Akrobatik, ein anmutiges Damenballett, eine nervenaufreibe Cowboyperformance mit Lasso und Wurfmessern, eine schwindelerregende Nummer über einem Wasserbecken und ganz, ganz viel klassische Zirkusatmosphäre.  

Über Circus Louis Knie
Seit mehr als 200 Jahren begeistert die Zirkus-Dynastie Knie das Publikum und gehört damit zu den ältesten und führenden Zirkusunternehmen Europas. Einst wollte Friedrich Knie wie sein Vater, der in der Donaumonarchie Leibarzt von Kaiserin Maria Theresia war, ebenfalls Arzt werden, brach aber 1803 sein Medizinstudium ab: Die Darbietungen einer Kunstreitertruppe (und eine mitwirkende Reiterin) beeindruckten ihn so sehr, dass er mit dieser mitziehen wollte. 1806 gründete er die „Wiener Seiltänzertruppe“ mit Akrobaten und eigenen Pferden. Später verlegte die Familie ihren Lebensmittelpunkt in die Schweiz. 1919 spielte man erstmals als „Cirque Variété National Suisse Frères Knie“ in einem 2500 Menschen fassenden Zweimast-Zelt. 1993 kehrte Louis Knie in 6. Generation wieder nach Österreich zurück, sein Sohn Louis Knie jun. führt die Familien-Tradition mit dem "Circus Louis Knie " heute weiter.

Wo: Wehlistraße 350, 1020 Wien bei der Donaumarina
(U2 Station Donaumarina, Südosttangente Abfahrt Handelskai, Parkhaus vor Ort)
Zoo & Circus-Kassa an Vorstellungstagen ab 10 h durchgehend geöffnet

Achtung: Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuell geltenden COVID-19 Gesundheitsmaßnahmen statt. Da es leider auch immer wieder zu kurzfristigen Anpassungen wegen Änderungen der Verordnung kommen kann, bitten wir Sie, sich kurz vor Ihrem Besuch nochmals über die geltenden Bestimmungen zu informieren.

 

 

 

bis zu 55% + print@home
Circus Louis Knie
Wehlistraße 350 1020 Wien