© Lalo Jodlbauer
- 8% ÖGB-Ermäßigung
Oper

DIE BOHÈME - Stadttheater Baden

Do, 29.02.2024
Stadttheater Baden
Premiere: Sa, 27.1.24, 19.30h

DIE BOHÈME

Zum 100. Todestag des Komponisten

Oper in vier Bildern von Giacomo Puccini
Text von Luigi Illica und Giuseppe Giacosa
In deutscher Sprache (Deutsch von Ludwig Hartmann)

KURZBESCHREIBUNG

Zum 100. Todestag des Komponisten

HANDLUNG

Puccinis Oper erzählt die Liebesgeschichte zwischen der einfachen Näherin Mimì und dem bettelarmen Dichter Rudolf vor dem Hintergrund des Milieus der Pariser Künstler*innen und Student*innen. Für Rudolf und seine Freunde, die Bohèmiens Marcel (ein Maler), Schaunard (ein Musiker) und Collin (ein Philosoph) ist das Leben ein Spiel. Mit Selbstironie und Humor verstehen sie es trotz ihres beschränkten Etats in bescheidenen Verhältnissen ein unbeschwertes Leben
zu führen. Als die an Tuberkulose erkrankte Mimì in Rudolfs Leben tritt, wird das Leben der vier total auf den Kopf gestellt. Auch Marcels flatterhafter Geliebten Musette wird plötzlich die Endlichkeit des Lebens bewusst.

ÜBER DIE OPER

Mit Rudolfs und Mimìs Arien „Wie eiskalt ist dies Händchen“ und „Man nennt mich jetzt Mimì“ sowie Musettes Walzer „Will ich allein des Abends...“ enthält Puccinis Partitur einige seiner berühmtesten Melodien.

Die Bühne Baden gedenkt mit dieser Aufführung des 100. Todestages des Komponisten.

„WIE EISKALT IST DIES HÄNDCHEN?“


BESETZUNG

  • Musikalische Leitung: Michael Zehetner
  • Inszenierung: Michael Lakner
  • Bühne: Manfred Waba 
  • Kostüme: Friederike Friedrich
  • Choreografie: Anna Vita
     
  • Mimì, eine Näherin: Ivana Zdravkova
  • Musette: Cornelia Horak
  • Rudolf, Dichter: Vincent Schirrmacher
  • Marcel, Maler: Gezim Berisha
  • Schaunard, Musiker: Thomas Zisterer
  • Colin, Philosoph: Krysztof Borysiewicz
  • Parpignol, ein fahrender Händler / Bernard, der Hausherr: Beppo Binder
  • Alcindor, Staatsrat: Franz Födinger
     
  • mit dem Kinderchor der Gumpoldskirchner Spatzen
  • mit dem Chor der Bühne Baden, Orchester der Bühne Baden, Ballett der Bühne Baden
     

Änderungen vorbehalten

- 8% ÖGB-Ermäßigung
Stadttheater Baden
Theaterplatz 7 2500 Baden