- € 3,00 ÖGB-Ermäßigung
Lesung

EMILIE FLÖGE

Fr, 02.08.2024 - So, 11.08.2024
Café Landtmann

EMILIE FLÖGE - DESIGN UND MODE DES WIENER JUGENDSTIL

Der 1904 eröffnete  Haute Couture Modesalon der Schwestern Flöge, war eine von Frauen geleitete Kulturstätte der Wiener Moderne, geführt von Emilie Flöge, die auch der kreative Kopf war (1874 – 1952).

Die Schwestern Flöge  waren Teil der Wiener Avantgarde Szene, ihre Kundinnen kamen aus der  Wiener Elite. Zweimal jährlich fuhr Emilie nach Paris, um sich über die neuesten Trends zu informieren und Stoffe einzukaufen. In ihrem Salon wurden sowohl Reformkleidung, die das neue Bild der selbstbewussten und agilen Frau des frühen 20. Jahrhunderts verkörperte und elegantes Design mit der Befreiungsbewegung vereinte, als auch modische Kleidung, die sich an der Pariser Mode orientierte, kreiert und hergestellt.

 Am Jugendstilturm des Gebäudes kennzeichnete ein Banner der Schwestern Flöge die Lage des Modesalons in der Beletage und verknüpfte diesen mit dem Kaffeehaus „Casa Piccola" im Erdgeschoss - einem beliebten Treffpunkt der Wiener Intellektuellen.
Vor dem 1. Weltkrieg beschäftigte der Salon bis zu 80 Näherinnen und 3 Zuschneiderinnen. Bis heute ist dieser Modesalon der Schwestern Flöge für avantgardistische Frauenmode bekannt.

Textzusammenstellung: Elisabeth Seethaler

Es lesen: Christine Renhardt und Elisabeth Seethaler

TERMINE:

Freitag, 02.08.2024 - 19:30 Uhr - Café Landtmann

Sonntag, 11.08.2024 - 19:30 Uhr - Café Landtmann

Einlass ab 19:00 Uhr

 

- € 3,00 ÖGB-Ermäßigung
Café Landtmann
Universitätsring 4 1010 Wien