© Lalo Jodlbauer
- 8% ÖGB-Ermäßigung
Operette

FRIEDERIKE - Stadttheater Baden

Fr, 15.03.2024
Stadttheater Baden
Premiere: Sa, 16.12.23, 19.30h

FRIEDERIKE

Singspiel in 3 Akten von Ludwig Herzer und Fritz Löhne

Musik von Franz Lehár

KURZBESCHREIBUNG

Franz Lehárs seinem Lieblingstenor Richard Tauber in dessen Kehle geschriebenes Spätwerk geleitet ins Ambiente der sogenannten „Goethe-Zeit“.

HANDLUNG

Der junge Student Johann Wolfgang von Goethe verliebt sich im elsässischen Sesenheim in die Pfarrerstocher Friederike. Das kurze intensive Liebesglück inspiriert ihn zu Versen wie „Mädchen, mein Mädchen“ oder „Sah ein Knab’ ein Röslein steh’n“. Da erreicht ihn aus dem fernen Weimar vom dortigen Hof ein Stellenangebot, an das die Bedingung der Ehelosigkeit geknüpft ist. Also entsagt Friederike ihrer Liebe, denn sie will Goethes Karriere nicht im Wege stehen.

Jahre später macht Goethe zusammen mit Großherzog Karl August noch einmal Station in Sesenheim. Er will dem Fürsten den Schauplatz seiner großen Liebe und den Ort, an dem das Heidenröslein gedichtet wurde, zeigen. Er besucht auch das Pfarrhaus und trifft auf Friederike, die den Trennungsschmerz von damals immer noch nicht überwunden hat.

ÜBER DIE OPERETTE

Die Uraufführung 1928 in Berlin fand in Starbesetzung statt und wurde zum Triumph für Lehár: Richard Tauber als Goethe und Käthe Dorsch als Friederike verhalfen dem Stück zu einem überwältigenden Erfolg, der über vierhundert Mal zu erleben war und zu Aufführungen in ganz Deutschland führte.

„O MÄDCHEN, MEIN MÄDCHEN.“


BESETZUNG

  • Musikalische Leitung: Lorenz Aichner
  • Inszenierung: Peter Lund
  • Bühne: Ulrike Reinhard
  • Kostüme: Hanna Stejskal
  • Choreografie: Anna Vita
     
  • Lustige Person / Weyland / Herzog August / Seppl: Oliver Baier
  • Der Direktor / der Pfarrer / Madame Hahn / Hauptmann Knebel: Herbert Steinböck
  • Der Dichter: Jan Walter
  • Magdalena Brion / Madame Schöll: Verena Scheitz
  • Friederike, Tochter des Pfarrers Brion: Domenica Radlmaier
  • Salomea, ihre Schwester: Theresa Grabner
  • Johann Wolfgang Goethe: Clemens Kerschbaumer
  • Jakob Michael Reinhold Lenz: Ricardo Frenzel Baudisch
  • Jakob Michael Reinhold Lenz: Beppo Binder


Orchester, Chor und Ballett der Bühne Baden

Änderungen vorbehalten

- 8% ÖGB-Ermäßigung
Stadttheater Baden
Theaterplatz 7 2500 Baden