© Theater im Park
print@home
Philosophisches Gespräch

MICHAEL KÖHLMEIER & ISOLDE CHARIM - Theater im Park

So, 27.08.2023
Theater im Park

Michael Köhlmeier & Sibylle Anderl

Philosophie unter Platanen - Kein Stein auf dem anderen

Isolde Charim, geboren in Wien.

Studium der Philosophie, langjährige Lehrtätigkeit an der philosophischen Fakultät der Universität Wien. Ständige Kolumnistin der „taz“ und des „FALTER“. 2006

Publizistikpreis der Stadt Wien. Die Autorin ist Philosophin, Publizistin und wissenschaftliche Kuratorin. Nach dem Großessay „Ich und die Anderen“ (2018) geht sie in ihrem neuen Buch „Die Qualen des Narzissmus“ (2022) sozialen Spaltungstendenzen auf den Grund. Wir sind alle Narzissten. Das sagt Isolde Charim, eine der großen österreichischen Denkerinnen, in ihrem aktuellen Buch "Die Qualen des Narzissmus". Die Philosophin untersucht ein Phänomen, das unsere gegenwärtige Normalität bestimmt. Wie kommt es, fragt Charim, dass wir uns den

Verhältnissen unterordnen? Oder mit Spinoza gefragt: Wie kommt es, dass "die Menschen für ihre Knechtschaft kämpfen, als sei es für ihr Heil"? Diese Frage gilt es zu allen Zeiten neu zu stellen, erst recht jedoch in Zeiten von Krisen und Verunsicherungen.

Publikationen:

„Ich und die Anderen. Wie die neue Pluralisierung uns alle verändert“ (2018) Das Buch wurde mit dem Philosophischen Buchpreis des Jahres ausgezeichnet.„Die Qualen des Narzissmus. Über freiwillige Unterwerfung“ (2022)
2022: Staatspreis für Kulturpublizistik.


Michael Köhlmeier, geboren 1949

Studium der Germanistik und Politikwissenschaft in Marburg an der Lahn
halbes Studium der Mathematik und Philosophie in Gießen

verheiratet mit der Schriftstellerin Monika Helfer
Sohn Lorenz ist Maler
Tochter Paula war Schriftstellerin, sie verunglückte 2003 im Alter von 21 Jahren

Vorübergehend Gastgeber des Club 2 im ORF

Auswahl aus seinen Werken: 

Abendland (Roman)
Die Abenteuer des Joel Spazierer (Roman)
Zwei Herren am Strand (Roman)
Bruder und Schwester Lenobel (Roman)
Die Märchen (Sammlung)
Umblättern und andere Obsessionen (Essay)
Von den Märchen (Essay)
Wenn ich wir sage (Essay)
Erwarten Sie nicht, dass ich mich dumm stelle (Reden)

 

print@home
Theater im Park
Prinz-Eugen-Straße/Ecke Plösslgasse 1030 Wien