-10€
Abo

PLUGGED-IN - TONKÜNSTLER-ORCHESTER ABONNEMENT


Musikverein

ABONNEMENT PLUGGED-IN

Tonkünstler-Zyklus 2024/2025

3 Konzerte im Großen Musikvereinssaal - Beginn 20 Uhr

Musik zum Staunen, Träumen und Swingen erklingt, wenn Jazz und Folk, Rock und Pop,
die jahrhundertealten Traditionen der Orchestermusik und zeitgenössische Kompositionen zueinander finden.
Einzigartig sind auch die Plugged-In-Abende der Saison 24–25: 
Kyle Eastwood, Sohn der Leinwand-Legende Clint Eastwood, ist Jazzer und überführt die Soundtracks der Filme seines Vaters in die eigene Klangwelt. 
China Moses, die Tochter der Jazz-Legende Dee Dee Bridgewater, vereinigt ihre Kräfte mit den Tonkünstlern zu einem Best-of zwischen Jazz und Rhythm and Blues.
Am Höhepunkt dieser Plugged-In-Saison laden die Tonkünstler zu weiteren musikalischen Entdeckungsreisen ein: 
Taiko-Trommeln und großes Orchester – symphonische Weltmusik der besonderen Art!


1. Konzert  
Donnerstag, 24. Oktober 2024
TRIBUTE TO CLINT EASTWOOD


QUENTIN COLLINS Trompete
BRANDON ALLEN Saxofon
KYLE EASTWOOD Kontrabass
CHRIS HIGGINBOTTOM Schlagzeug
ANDREW MCCORMACK Klavier
GAST WALTZING Dirigent

Mit Italowestern wie «Für eine Handvoll Dollar» wurde er in Europa berühmt, dann gelang ihm mit dem Erfolg von «Zwei glorreiche Halunken» der Sprung nach Hollywood, wo er mit «Dirty Harry» zur Kultfigur avancierte, bevor er selbst zum Regisseur wurde und als solcher mit «Erbarmungslos» und «Million Dollar Baby»  Oscars erringen konnte: Clint Eastwood, diese Legende der Leinwand, feiert im Mai 2024 seinen 94. Geburtstag.
Clints Sohn Kyle Eastwood ist Jazzer – und führt hier gemeinsam mit handverlesenen Partnern, darunter Gast Waltzing am Dirigentenpult der Tonkünstler, die großen Soundtracks der Filme seines Vaters in seine eigene Klangwelt über. Kinospannung für die Ohren!
_____________________________________________________________________________________________

2. Konzert     
Donnerstag, 10.04.2025
FEVER | CHINA MOSES
 

CHINA MOSES Vocals
KEITH LOCKHART Dirigent

Bei ihr wechseln «schwärmerisch zarte Phasen mit einer aus voller Kehle strömenden Intensität,
so dass beides zusammen das Fassungsvermögen eines einzigen Clubs zu sprengen scheint»,
konstatierte einmal The Guardian. Ihre «kompromisslose Seite äußert sich in den vulkanischen Eruptionen
einer Soul-Diva, die den Geschirrschrank zum Klirren bringen», kurz: Die emotionale Spannweite und
Ausdrucksgewalt von China Moses suchen ihresgleichen. Nun vereint die musikalisch vielseitige Tochter
der Jazz-Legende Dee Dee Bridgewater ihre Kräfte mit den Tonkünstlern unter Keith Lockhart –
zu einem atemberaubenden Best-of zwischen Jazz, Rhythm and Blues und allem, was sonst noch die Temperatur in Richtung «Fever» treibt.
_____________________________________________________________________________________________

3. Konzert
Freitag, 23. Mai 2025
TAIKO DRUM CONCERTO | KODO ENSEMBLE

 

KODO ENSEMBLE
YUTAKA SADO Dirigent

Taiko: So heißt die traditionelle japanische Zeremonialtrommel, ein großes, mit Schlägeln gespieltes Instrument, fassförmig oder zylindrisch, ungemein eindrucksvoll in Musizierweise und Klang. «Call of Sacred Drums» ist ein Auftragswerk der Tonkünstler und des Grafenegg Festivals aus der Feder des estnischen Komponisten Peeter Vähi. Darin treffen Taiko-Ensemble und Orchester aufeinander – und faszinieren damit seit der Uraufführung 2008 ein internationales Publikum. Unter der Leitung von Yutaka Sado kehrt das Werk nun zu den Tonkünstlern zurück und fungiert als großer Schlüssel zu weiteren staunenswerten musikalischen Entdeckungsreisen: Fusion der besonderen Art.

 

10 Euro Ermäßigung!


Termin-, Programm- und Besetzungsänderungen bleiben vorbehalten.

Sitzplan Musikverein Wien

-10€
Musikverein
Musikvereinsplatz 1 1010 Wien