© Lalo Lucia Jodlbauer
15 % Ermäßigung
Komödie

WIENER BLUT - SOMMERTHEATER SCHLOSS WEITRA

Sa, 09.07.2022 - So, 07.08.2022
Schloss Weitra

Wiener Blut

Eine musikalische Komödie von Peter Hofbauer, nach der gleichnamigen Operette von Johann Strauss

Wiener Blut als musikalische Komödie in den 1920er Jahren

Wiener Blut – Eine musikalische Komödie von Peter Hofbauer, frei nach der gleichnamigen Operette von Johann Strauß

Von 8. Juli bis 7. August 2022 wird der Johann Strauss Klassiker Wiener Blut in der komödiantischen Neufassung von Intendant Peter Hofbauer mit Publikumslieblingen wie Joesi Prokopetz, Caroline Vasicek, Aris Sas und Georg Leskovich, u.v.m. im Schloss Weitra aufgeführt. Peter Hofbauer hat in seiner komödiantischen Neufassung des Johann Strauß Klassikers die Handlung um 110 Jahre verjüngt – vom Wiener Kongress 1815 in die verrückten 1920er Jahre, also in eine Zeit, in der die altehrwürdigen Traditionen Konkurrenz bekamen, der Wiener Walzer durch den Charleston und der Fiaker durch die Autotaxis.

Die Handlung:
Peter Hofbauer hat in seiner komödiantischen Neufassung des Johann Strauß Klassikers die Handlung um 110 Jahre verjüngt – vom Wiener Kongress 1815 in die verrückten 1920er Jahre, also in eine Zeit, in der die altehrwürdigen Traditionen Konkurrenz bekamen, der Wiener Walzer durch den Charleston und der Fiaker durch die Autotaxis, die ihrer Abgase wegen auch „Stinkadores“ genannt wurden, gleichzeitig aber auch ein begehrtes neues Statussymbol waren.

Nach dem Ende der Monarchie hatte sich die Welt von Grund auf gewandelt. Nicht aber die handelnden Personen. Zwar war das Tragen von Adelstiteln seit 1920 gesetzlich verboten, aber dem österreichischen „Titelwalzer“ tat das vorerst keinen Abbruch. Und wer blauen Blutes war, fühlte sich weiterhin privilegiert, sei es auch nur in moralischer Hinsicht. So zum Beispiel Graf Zedlau, ein Mann zwischen drei Frauen…

Graf Zedlau, ein Mann zwischen drei Frauen: Seine standesgemäß angetraute Wochenendgattin, seine weniger standesgemäße Wochentagsgeliebte und seine so ihm reizbegabt umsorgende Haushälterin. „Wie macht er das, der Schlawiner?“, fragt sich Zedlaus Chef, der große deutsche Automobilboss Yppsheim zu Gindelsbach, für den Zedlau in Wien die Stellung am neuen KFZ-Markt hält. Schließlich kann Gindelsbach an Ort und Stelle das Geheimnis ergründen: Es liegt am „Wiener Blut“. Und das ist durchaus kein Privileg der Männer. In Liebesdingen und Gspusisachen sind ihnen die Wienerinnen zumindest ebenbürtig. Das „Wiener Blut“ ist zwar leicht, aber nicht leicht zu ergründen. Und ansteckend mit seinem Charme und Esprit! So kann auch der anfangs etwas spröde deutsche Gast nicht anders, als munter und hoffnungsfroh auf das Wiener Liebeskarusell aufzuspringen…

Ermäßigungen für Kinder bis 12 Jahre

Schloss Weitra ist durch eine komplette Überdachung des Innenhofes ein wetterfester Spielort, die Veranstaltung findet daher bei jedem Wetter statt.

15 % Ermäßigung
Schloss Weitra
Schloss Weitra 71 3970 Weitra