© Alexei Kornienko
-20% + Print@Home
Konzert

WÖRTHERSEE CLASSICS FESTIVAL 2020: ERÖFFNUNGSKONZERT

So, 29.11.2020
Konzerthaus Klagenfurt

ERÖFFNUNGSKONZERT
Wörthersee Classics Festival

Gustav Mahler (1860 - 1911)

Adagietto. Sehr langsam.  (aus Symphonie Nr.5)

Jean Sibelius (1865 – 1957)
Konzert für Violine und Orchester d-Moll op.47
I.Allegro moderato. II.Adagio di molto. III.Allegro ma non tanto

***

Edvard Grieg (1843 – 1907)
"Peer Gynt" Suite Nr.2, op.55

I.Der Brautraub. Ingrieds Klage.
II.Arabischer Tanz.
III.Peer Gynts Heimkehr. Stürmischer Abend auf dem Meer.
IV.Solveigs Lied

Igor Strawinsky (1882 – 1971)
Suite aus dem Ballett „Der Feuervogel“ (1919)

Elena Denisova / Violine
Alexei Kornienko / Dirigent

Philharmonisches Orchester Györ

WÖRTHERSEE CLASSICS FESTIVAL 2020

Das Universum der Klänge scheint ein grenzenlos und verführerisch unerreichbares zu sein, doch die Wahrheit in der Musik durchklingen zu lassen, ist notwendig und immer wieder möglich.

Dieses Jahr finden am Wörthersee Classics Festival viele Erklärungen an diese Prämisse, die sich in Form von Uraufführungen und Transkriptionen tatsächlich bewahrheiten.

Die Eröffnung des heurigen Wörthersee Classics Festival (29.11.20) leuchtet durch die Vielfalt des symphonischen Erbes auf und widmet sich den bedeutenden Werken von Mahler, Sibelius, Grieg und Stravinsky. Gleich zu Beginn beehrt das Philharmonie Orchester Györ unter der souveränen Leitung von Alexei Kornienko mit seiner musikalischen Reife.

Am zweiten Abend (2.12.20  - Normalpreisig!) der Spielzeit setzen wir unsere Feierlichkeiten im Festsaal des Europagymnasiums fort. Transkriptionen zu Brahms und Mahler bereichern dieses Jahr mit einer ungewöhnlichen Besetzung: Fagott, Harfe und Viola - Bühne frei für „Chamber Music Unlimited“.

Es wird wieder die langjährige Zusammenarbeit mit der Alpen-Adria-Universität fortgesetzt - die Rektorin des Mozarteums Prof. Elisabeth Gutjahr bereichert das heurige Festival mit einem Vortrag zum Thema „Die Erlösung der Sprache in der Wahrheit der Musik“ - eine sprachmusikalische Gratwanderung, die im Dialog mit der Violine (Elena Denisova) steht.

-20% + Print@Home
Konzerthaus Klagenfurt
Mießtaler Str. 8 9020 Innere Stadt Klagenfurt