-10%
Festival

KAMMERMUSIK - HERBSTGOLD FESTIVAL 2024

Do, 19.09.2024
Schloss Esterhazy - Haydnsaal

Spezielle Ermäßigungen für Kinder, Schüler, Studenten und Lehrlinge 6-26 Jahre und Senioren ab 65 Jahre

Kammermusik

Herbstgold Festival 2024

Julian Rachlin, Violine
Sarah McElravy, Viola
Claudio Bohorquez, Violoncello
Itamar Golan, Klavier
Dominik Wagner, Kontrabass
Andrzej Cieplinski, Klarinette
Etienne Boudreault, Fagott
Radek Baborak, Horn

Krzysztof Penderecki: Sextett für Klarinette, Horn, Violine, Viola, Violoncello und Klavier WV 3734
Ludwig van Beethoven: Septett Es-Dur op. 20


In späteren Jahren war Ludwig van Beethoven der enorme Erfolg seines großen Septetts op. 20 ein bisschen peinlich. Hatte er sich damals, 1799, als noch junger Komponist in Wien, allzu sehr vom Zeitgeschmack verführen lassen? Wie dem auch sei: Für das „Sr. Majestät der Kaiserinn allerunterthänigst zugeeignete … Septett auf 4 Saiten- und 3 Blas-Instrumenten“, stand im Alten Burgtheater die Creme der in Wien ansässigen Solisten zur Verfügung – und mit gutem Grunde bei diesem zwar höchst vergnüglichen, spieltechnisch aber enorm anspruchsvollen Werk. Dem entsprechend tritt auch bei Herbstgold eine fulminante internationale Besetzung an, mit Julian Rachlin an der Spitze. Das kommt auch dem 2000 uraufgeführten Sextett von Krzysztof Penderecki zugute, das sich in die große Kammermusiktradition einreiht: „Ich bin doch ein slawischer Komponist“, merkte Penderecki damals an, „dem es um die Übermittlung des eigenen Gefühls, des Ausdrucks geht; die Claritas in der Konstruktion ist sehr wichtig, aber ich habe keine Angst vor der persönlichen Note.“

-10%
Schloss Esterhazy - Haydnsaal
Esterhazyplatz 1 7000 Eisenstadt