-10%
Kabarett

LACHEN GEGEN KORRUPTION - CASANOVA

Sa, 11.03.2023 - Sa, 06.05.2023
CasaNova

Exklusiv für ÖGB-Mitglieder:
Gutschein für ein Glas Sekt!

Auftretende Kabarettist:innen am 21.1.2023:
Reinhard Nowak, BlöZinger, Chrissi Buchmasser, Maria Muhar

Auftretende Kabarettist:innen am 11.03.2023:
Stefano Bernardin und Bernhard Murg mit Ausschnitten aus “bis einer weint”, Maschek, Weinzettl und Rudl

Netflix verliert seine Abonnent:innen und gleichzeitig laufen die österreichischen Nachrichten bei den Östereicher:innen auf Dauerschleife. Zufall? Vielleicht. Sicher ist aber: Wer Ablenkung braucht, benötigt keine Streamingdienste mehr, sondern muss nur kurz in den Sozialen Medien unterwegs sein für die Chatverläufe und Zeugenaussagen des Tages. Von einer Komödie sind diese Nachrichten aber weit entfernt.

Der alpenländischen Tragödie möchte die Kabarettreihe “Lachen gegen Korruption” nun ein zweites Mal entgegenwirken. Denn ja, wir sind gegen Korruption, aber nicht gegen Spaß. Und das lässt sich kombinieren: Schon im Jänner 2022 lud die Anti-Korruptionsinitative Saubere Hände in die Kulisse Wien zu einem Anti-Korruptionskabarettabend ein. An vier Terminen sorgten zahlreiche österreichische Künstler:innen für Unterhaltung, die U-Ausschüssen in nichts nachstand. Für Klarheit im Wirrwarr der Medien sorgten Saubere Hände und das Anti-Korruptionsvolksbegehren, mit Informationen zu Korruption und Machtmissbrauch – und was man dagegen machen kann.

Nach regem Interesse lässt die Fortsetzung nicht lange auf sich warten: Saubere Hände veranstaltet im Casanova Wien drei Matinees gegen Korruption. Am 21. Jänner, 11. März und 6. Mai beehrt uns wieder die Creme de la Creme der österreichischen Kabarettszene: Reinhard Nowak, Maschek, Gregor Seberg, Stefano Bernardin und Bernhard Murg, Weinzettl und Rudle, Magda Leeb, BlöZinger und Berni Wagner.

“Wir freuen uns auf die neue Kooperation mit dem Casanova Wien für 2023. Stoff wird es genug geben, denn es vergeht kaum eine Woche in der kein neuer Korruptionsskandal ans Licht kommt. Wir müssen weiterhin Druck aufbauen, dass es entsprechende Anti-Korruptionsgesetze gibt,” sagt Ursula Bittner, die Sprecherin von Saubere Hände und Wirtschaftsexpertin bei Greenpeace Österreich.

Mit Humor versucht die Kabarettreihe erneut Bewusstsein für Korruption zu schaffen, das Publikum zu informieren und Lösungswege aufzuzeigen. Der Reinerlös des Abends kommt der Anti-Korruptions-Initiative Saubere Hände sowie dem Rechtsstaat und Anti-Korruptionsvolksbegehren zugute.

-10%
CasaNova
Dorotheergasse 6-8 1010 Wien